Darf mein Hund mit in den Yogaraum?

Selbstverständlich. Du hast die Wahl, fühlt sich dein Hund wohler, wenn er eine Stunde im Hotelzimmer seine Ruhe hat, oder möchtest du ihn mitbringen. Wichtig ist uns allerdings, dass dein Hund zwar dabei sein darf, aber nicht mitmacht. Leg ihn auf seine Decke. Selbstverständlich gilt auch: Es ist kein Problem, wenn ein Hund sich mal im Raum umschaut, oder dich mal auf deiner Matte besuchen kommt. Wir lernen voneinander und auch dein Hund lernt, dass dir nichts passiert auf deiner Matte, er gerne dabei sein darf, aber das im Moment deine Zeit ist.


Wo schläft mein Hund?

Dein Hund schläft selbstverständlich mit in deinem Zimmer. Genauso selbstverständlich ist aber, dass dein Hund nicht im Bett schläft und du ein eigenes Hundebett und Näpfe mitbringst.


Muss ich an allen Programmpunkten teilnehmen?

Nein. Das Wochenende gehört euch und soll euch gut tun. Schön ist es nur, wenn du uns vor dem jeweiligen Programmpunkt bescheid gibst, dass ihr nicht teilnehmt, damit wir planen können.


Was muss ich alles mitbringen?

Alle Materialien, die wir zur Durchführung der Programmpunkte benötigen, werden von uns gestellt. Dazu gehören Yogamatten und Bolster genauso, wie Trainingsutensilien für den Hund. Du kümmerst dich um bequeme Kleidung für Yoga und Meditation und wetterfeste Kleidung für alle Programmpunkte mit deinem Hund. Und ein Hundehandtuch schadet bestimmt auch nicht ;-). Nachdem du bei uns einen Termin gebucht hast, bekommst du aber selbstverständlich noch eine ausführliche Packliste.